EVG: Kolleginnen und Kollegen aufgrund des Personalfehls der Bundespolizei nicht ausreichend geschützt

Geschlagen, bespuckt und beleidigt Es vergeht kaum ein Tag an dem es nicht zu Angriffen auf Beschäftigte der Bahn kommt. So häufen sich in den letzten Tagen wieder die Meldungen. Gestern kam es im Wiesbadener Hauptbahnhof zu einem Angriff. Dort schlug eine Person, ohne erkennbaren Grund, auf Fahrgäste und Kollegen weiterlesen EVG: Kolleginnen und Kollegen aufgrund des Personalfehls der Bundespolizei nicht ausreichend geschützt

Ermittlungsdienst und Kriminalitätsbekämpfung stärken!

In den Bereichen Ermittlungsdienst und Kriminalitätsbekämpfung der Bundespolizei sind derzeit 187 Dienstposten unbesetzt (Stand 1. April 2017). Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE. In den kommenden fünf Jahren ist außerdem mit 309 altersbedingten Abgängen zu rechnen. Davon allein 60 in weiterlesen Ermittlungsdienst und Kriminalitätsbekämpfung stärken!

Jörg Radek im im ARD-Morgenmagazin zum Personalmangel bei der Polizei

Foto: Screenshot daserste.de Berlin. In Nordrhein-Westfalen ist am Mittwoch der sogenannte Blitzermarathon ausgefallen. Zu wenig Personal sei der Grund, so die offizielle Begründung. Für den Schutz des AfD-Bundesparteitags am Wochenende in Köln würden etwa 4.000 Einsatzkräfte benötigt. „Das ist ein Abwägen zwischen dem Sichern des Versammlungsrechts und ebenso wichtiger Präventionsmaßnahmen weiterlesen Jörg Radek im im ARD-Morgenmagazin zum Personalmangel bei der Polizei

EVG Rheinlandpfalz fordert Stopp der Schließung von Einsatzstellen der Bundespolizei

Auf ihrer Wahlkreiskonferenz am 18.03.2017 stellt die EVG den Antrag, der Schließung von Bundespolizei-Einsatzstellen entgegen zu wirken. Mit der Schließung weiterer Bundespolizei Dienststellen sieht die EVG eine Erhöhung der Gefährdung ihrer Mitarbeiter. Lars Kreer, Geschäftsstellenleiter der EVG in Mainz betont: ,,Nur eine starke Vorartpräsenz der Bundespolizei sorgt für ein besseres weiterlesen EVG Rheinlandpfalz fordert Stopp der Schließung von Einsatzstellen der Bundespolizei

Politische Gespräche im Saarland

Roland Voss, Vorsitzender der GdP Direktionsgruppe Koblenz hat mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin des Saarlandes, Anke Rehlinger (SPD) und Stefan Pauluhn, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im saarländischen Landtag über die Personalsituation der Bundespolizei, Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage, ein Attraktivitätsprogramm für die Bundespolizei und die Entwicklung der Polizeien in Europa sowie bilinguale Aus- und/oder weiterlesen Politische Gespräche im Saarland

Ein Kommentar von Roland Voss, Vorsitzender der GdP Direktionsgruppe Koblenz

Auf dem GdP Bundeskongress in Berlin forderte der Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière mehr Respekt für die Arbeit der Polizei, gerade mit Blick auf die wachsenden Herausforderungen, denen sich die Polizeibeamtinnen und -beamten Tag für Tag stellen. Er sagte: „Wir als Gesellschaft, verlangen viel von unseren Polizisten.“ Daher dürften diese weiterlesen Ein Kommentar von Roland Voss, Vorsitzender der GdP Direktionsgruppe Koblenz