Zu guter Letzt noch Beförderungen für einige Polizeimeister *Innen in der BPOLD Koblenz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf Initiative des GPR ist es einvernehmlich mit der Bundespolizeidirektion Koblenz gelungen, noch Beförderungen im mittleren Polizeivollzugsdienst von A7 nach A8 vorzunehmen. Die obligatorische und erforderliche Information vor den Beförderungen ist am 22.12.2015 im Intranet veröffentlicht worden.

Eine gute und richtige Entscheidung, zu der der GPR bereits im Vorfeld seine Zustimmung erteilt hat.

An dieser Stelle gratulieren wir allen betroffenen Kolleginnen und Kollegen herzlich zu diesem „Weihnachtsgeschenk“.

Was erwartet uns in den nächsten Jahren?

Für die kommenden drei Jahre stehen zahlreiche weitere Beförderungen an, für die GdP gekämpft hat.

Zu den Hebungen und Ruhestandsdaten kommen drei weitere Raten von je 1.000 Planstellen, welche aufgrund der Durchschlüsselung in den Laufbahnen wiederum jeweils ca. 1.600 Beförderungsmöglichkeiten eröffnen. Gerade der Forderung der GdP zur Beseitigung des „Obermeisterbauches“ und für die Oberkommissare, wird es spürbare Verbesserungen geben.

Es ist unser gewerkschaftlicher Anspruch, dass die Kolleginnen und Kollegen ein Recht auf anständigen UGdP_Zahnradmgang und auf faire und gerechte Behandlung haben.

Dafür treten wir auch bei den Personalratswahlen an: menschlich, fair, besser!

Beste Grüße und frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Euer Roland Voss

 

Kommentare sind abgeschaltet.