GdP setzt sich für eine allgemeine Einführung des Oberschenkelholsters ein

Oberschenkelholster der Bereitschaftspolizei Wir alle kennen es: Die Waffe drückt auf den Hüftknochen, teilweise ist das Tragen am Gürtel schlecht für die Haltung. Immer mehr Kolleginnen und Kollegen aus den Dienststellen haben sich mit ihren Beschwerden, z.B. über schmerzende Druckstellen, an die GdP gewendet. Daher setzen wir uns gemeinsam mit weiterlesen GdP setzt sich für eine allgemeine Einführung des Oberschenkelholsters ein

Webtipp: Was Abschiebungen für die Bundespolizei bedeuten

Jörg Radek im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk Pro Monat darf Deutschland 50 abgelehnte AsylbewerberInnen nach Afghanistan zurück schicken. Nun ist ein erneuter Flug von Düsseldorf nach Kabul geplant. Darüber, was die Abschiebungen für die Beschäftigten der Bundespolizei bedeuten, sprach Jörg Radek, Vorsitzender der GdP in der Bundespolizei, am Dienstagmorgen weiterlesen Webtipp: Was Abschiebungen für die Bundespolizei bedeuten

Nachruf Klaus Venn

Wir trauern um unser Mitglied Klaus Venn, der am 17. Januar 2018 im Alter von 63 Jahren nach schwerer Krankheit verstarb. Mit Klaus Venn verlieren wir einen,  über alle Landesgrenzen hinweg, geschätzten, engagierten guten Freund und Ratgeber. Er war stellv. Vorsitzender der Direktionsgruppe Koblenz, langjähriger Vorsitzender des Gesamtpersonalrates der Direktion weiterlesen Nachruf Klaus Venn

Posttraumatische Belastungsstörung aufgrund eines Einsatzes kann als Dienstunfall anerkannt werden

Ein mehrstündiger polizeilicher Einsatz, der bei einem Polizeibeamten eine posttraumatische Belastungsstörung zur Folge hat, kann ein Dienstunfall sein. Das entschied das Oberverwaltungsgericht der Freien Hansestadt Bremen (Urteil vom 29.08.2017 – 2 LB 36/169). Der Kläger war Leiter eines Sondereinsatzkommandos. Während einer Schicht wurde er zu einem Einsatz gerufen, bei dem weiterlesen Posttraumatische Belastungsstörung aufgrund eines Einsatzes kann als Dienstunfall anerkannt werden

NRW-Innenausschuss diskutiert über Sicherheit an Bahnhöfen

GdP-Kollegen Berthold Hauser (Bundespolizei) und Andreas Nowak (Landespolizei NRW) im Düsseldorfer Landtag. Am 11. Januar lud die SPD-Fraktion im Landtag NRW zu einer Diskussion in den Innenausschuss des Landtages zum Thema Sicherheit an Bahnhöfen ein. Die GdP nahm damit mit zwei Vertretern teil: Berthold Hauser für die GdP in der weiterlesen NRW-Innenausschuss diskutiert über Sicherheit an Bahnhöfen

Webtipp: Sicherheit an NRW-Bahnhöfen

WDR Aktuelle Stunde vom 11. Januar: „Die Polizei Nordrhein-Westfalen warnt vor großen Sicherheitslücken an unseren Bahnhöfen. Denn Bundespolizei und Sicherheitsdienste sind personell so unterbesetzt, dass sie die vielen Probleme kaum noch bewältigen können. Im Innenausschuss des Landtags gab es deshalb eine Anhörung, in der alle Sachverständigen zu dem Ergebnis kamen: weiterlesen Webtipp: Sicherheit an NRW-Bahnhöfen