ANWENDUNG DES TARIFVERTRAGS

Hans-Gerd Müller
Hans-Gerd Müller

Na also, es geht doch
Von Hans-Gerd Müller, Vorstandsmitglied Tarif der GdP-Direktionsgruppe Koblenz und Mitglied der Tarifkommission des GdP-Bezirks Bundespolizei

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2005 trat der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
(TVöD) in Kraft. Durch diesen wurden der Bundesangestelltentarifvertrag (BAT/BAT-O)
sowie die Tarifverträge für die Arbeiterinnen und Arbeiter des Bundes (MTArb/MTArb-O) ersetzt.

Mit zunehmender Laufzeit wurde jedoch klar, dass den Tarifvertragsparteien nicht
wirklich „der große Wurf“ gelang; – gut gemeint bedeutet nicht gleichzeitig, gut gemacht.
Es wurde mehr und mehr das eigentliche Hauptmotiv der Arbeitgeberseite deutlich; nämlich die Absicht, bei Neueinstellungen Geld zu sparen und somit die Haushalte zu entlasten. Trotzdem bietet der TVöD auch Möglichkeiten, die bei konsequenter Anwendung auch Entwicklungsmöglichkeiten für Tarifbeschäftige eröffnen.

weiterlesen ANWENDUNG DES TARIFVERTRAGS

Danke!

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erhielt von den Kolleginnen und Kollegen bei den Personalratswahlen BUNDESWEIT den eindeutigen Auftrag, den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Kompetenz, Verbindlichkeit und Authentizität zahlen sich aus.

Sowohl eine hohe Wahlbeteiligung von über 72 %, als auch Stimmenzuwächse in zwei Personalräten zeichnen die GdP Hochburg Koblenz aus. Auch die Kolleginnen und Kollegen in der BPOLI DBBK haben erstmals ihren Personalrat gewählt und der GdP einen überzeugenden Vertrauensvorschuss erteilt.

Die GdP hat auch in allen anderen Teilen der Bundespolizei die Allermeisten Personalräte mit großer Deutlichkeit gewonnen. So werden die GdP Vertreter gestärkt im HPR und der BPR ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen können.

Für dieses Vertrauen bedanken wir uns herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern!