Kurz vor dem Anpfiff: Das GdP-Bundesliga-Tippspiel für die Saison 2017/18

Bei bestem Tipp: Fußball-VIP!

Berlin. Kurz vor dem Start in die neue Bundesligasaison am 18. August suchen viele Clubs in Testspielen und Turnieren noch ihre Form. Wer am Ende siegreich sein will, braucht Ausdauer, Kraft, Willensstärke, Konzentration und ein bisschen Glück. Für Experten-Prognosen ist es natürlich nie zu früh, Entscheidungen jedoch reifen erst über die 34 Spieltage der kommenden Spielzeit 2017/18. Für das Bundesligatippspiel der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gilt das genauso. Am Ende haben die Tipperinnen und Tipper die Nase vorn, die konstant den richtigen Riecher hatten. Und dann winkt, wie in den beiden Tipprunden zuvor, ein BVB-VIP-Fußballwochenende. Mitmachen lohnt sich für GdP-Fußballfans aber sowieso. Denn an jedem Spieltag stehen zwei attraktive Fußballtickets für ein Heimspiel des Champions-League-Teilnehmers und ewigem Meisterschaftsmitfavoriten Borussia Dortmund für die beste Tipperin oder den besten Tipper bereit.

Einstieg ins Tippspiel jederzeit möglich

Der Einstieg in das zum dritten Mal in Folge ausgetragene Kräftemessen der GdP-Fußballexperten ist aber zu jeder Zeit möglich. Und eben auch der Gewinn von jeweils zwei tollen Tickets für den Westfalen-Tempel mit seiner über die Grenzen Fußball-Deutschlands bekannten „Gelben Wand“ an jedem Spieltag. Eine technische Veränderung ist auf jeden Fall zu beachten!! Wer den Link zum Tippspiel abgespeichert hat, muss sich an einen neuen gewöhnen: http://tippspiel.vdp-anzeigen.de/

Wer als Tipper und auch mit einem Tippteam angemeldet ist, braucht in der neuen Saison nichts weiter zu tun, als die richtigen Spielresultate zu wissen. Frisch dazu stoßende Kolleginnen und Kollegen sind natürlich herzlich willkommen. Einfach registrieren, Mittipper motivieren und neue Teams bilden: Und dann geht’s mit etwas Glück nach Dortmund.

Weitere Informationen zum Tippspiel findet ihr unter: Das Bundesliga-Tippspiel für Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei (GdP) oder scann einfach den QR Code ein:


Share


Source: RSS aus GdP Bundespolizei

Kommentare sind abgeschaltet.